Donnerstag, 5. Oktober 2017

Brand an der Heinrichstraße

Am 03.10.2017 geriet das seit langem in städtischem Besitz befindliche Haus an der Heinrichstraße neben dem Haus der Familie Hagedorn in Brand. Die Flammen schlugen bis zum Dach hoch, laut Artikel der NRZ (https://www.nrz.de/leerstehendes-haus-in-bruckhausen-abgebrannt-id212125023.html) ist die Ursache des Brandes noch ungeklärt. Die Stadt hat die Gebäude rechts und links des Hagedornschen Hauses bereits vor Jahren aufgekauft um sie für den "Grüngürtel" genannten Flächenabriss des halben historischen Stadtteils Bruckhausen abzureißen. Familie Hagedorn hat der Stadt ebenfalls schon vor Jahren angeboten, die beiden unbewohnten Häuser, die ihr Haus einrahmen, zu kaufen und zu renovieren. Die Stadt lässt sie aber verfallen und will weiterhin das Haus der Familie Hagedorn erwerben um es ebenfalls abzureißen. (mehr zum Thema: Post vom 16.11.2013: Briefe an den Oberbürgermeister, Solidaritätserklärung der Piratenpartei mit Familie Hagedorn vom 10.12.2013) Das rechts stehende Gebäude, das nun gebrannt hat, war nur durch einen einfachen Bauzaun gesichtert, Löcher in den Hauswänden bieten leichten Zugang ins Innere des Gebäudes. Gestern flammte der Brand noch einmal auf. 

Nach dem Brand: Die Heinrichstraße am 04.10.2017


 

 

Donnerstag, 6. April 2017

Bruckhausen - Machtspiel oder Stadtmasssaker - Galerie Arbeiterfotografie, Köln


Filmclip der Galerie Arbeiterfotografie, Köln zur Podiumsdiskussion zur Ausstellung "Bruckhausen - Beispiel oder Machtspiel"

Donnerstag, 9. Februar 2017

Das Ende der Dieselstraße

09.02.2017 Dieselstraße Bruckhausen

27.07.2012 Dieselstraße Bruckhausen

23.10.2008 Dieselstraße Bruckhausen